Steve Kustro - Australischer Kroate und Domagoj, der Tag 36 mit Noble Zweck nach Kroatien ging

Steve Kustro wurde in Australien geboren. Er verbrachte den größten Teil seines Lebens in Sydney, aber er vergaß nicht, woher seine Eltern kamen. Australische Kroaten, so sagen sie, sind sehr gut in der Situation in Kroatien und sind sich bewusst, dass sie nicht gut sind - entweder politisch, wirtschaftlich oder demographisch.

Er wollte Hilfe und beschloss, nach Kroatien zu gehen, von Dubrovnik nach Vukovar, um Spenden für Kinder ohne angemessene elterliche Fürsorge aus Zagreb zu sammeln, aber er wies auch darauf hin, dass die Diaspora Kroatien immer geholfen habe und dass sich dies nicht ändern werde noch in der Zukunft.

Er ging auf Steve 36 Tage, er übertraf mehr als tausend Meilen und sammelte mehr als 100 tausend. Nicht viel, sagt sie, aber jede Kuna wird gut werden.

Er fügt hinzu, dass dies nicht sein erstes und letztes solches Unternehmen, sondern das erste in der Reihe ist.

Steve Kustro mit Freunden